Bitte wähle Dein Liefergebiet
Zur StartseiteBringmeister LogoBringmeister B Logo
Warenkorb
...
Hilfe & Kontakt
Erlebniswelten
Avocado Rezepte

Köstliche Avocado-Rezepte

Drei Avocados in einer Schale
Drei Avocados in einer Schale

Durch die cremige Konsistenz ist das Fruchtfleisch der Avocado in der Küche vielseitig verwendbar. Bestes Beispiel ist die Guacamole, ein beliebter Avocado-Dip, der wunderbar Häppchen-Rezepte ergänzt. Aus der Superfrucht zauberst Du aber noch viel mehr – lass Dich inspirieren!

Rezepte mit Avocado: Gerichte zum Genießen

Dank ihres Nährwerts und der gesunden Inhaltsstoffe gilt die Avocado als Superfrucht. Abgesehen davon schmeckt sie aber auch einfach köstlich – und das kalt wie warm. Avocado-Gerichte sind erstaunlich facettenreich und passen zu jedem Anlass. Du kannst einen Brotaufstrich für Dein Frühstückstoast daraus machen, die Avocado als essbare Schale für einen Garnelen-Salat und andere Vorspeisen verwenden oder als cremige Zutat für einen grünen Smoothie. Sogar Desserts lassen sich aus Avocadocreme zubereiten. Wie bitte, was Süßes aus einer Frucht, die Du als Gemüse online bestellst? Das funktioniert tatsächlich, denn das Fruchtfleisch schmeckt relativ neutral und lässt sich püriert mit Kakao gut in eine Mousse au Chocolat oder Schoko-Eiscreme verwandeln.

Leckere Avocados

Avocado-Mousse au Chocolat (empfohlen von: Gabriela Konrad)

10 Minuten
Zubereitungszeit
2
Portionen
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Avocado-Mousse-au-Chocolat

Zutaten für 2 Portionen

1 Banane (reif)
1 Avocado
4 EL Backkakaopulver
1 EL Agavendicksaft (für die, die es gerne süß mögen)
1 Evtl. Früchte als Toppings
1 Evtl. Sojamilch je nach Vorliebe der Konsistenz

So geht's

  1. Alle Zutaten gründlich pürieren und mixen.

  2. Mousse im Kühlschrank aufbewahren.

  3. Vor dem Verzehr mit gesunden Toppings wie Himbeeren, Heidelbeeren oder anderen Früchten verzieren.

Die leichte Variante: Avocado-Toast zum Frühstück

10 Minuten
Zubereitungszeit
1
Portion
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Die leichte Variante: Avocado-Toast

Zutaten für 1 Portion

1 Avocado, reif
1 Ei
1 Prise Salz und Pfeffer
1 EL Frischkäse
1 Scheibe Vollkornbrot

So geht's

  1. Das Ei in einen Kochtopf legen, mit warmem Wasser auffüllen und ca. 10 Minuten kochen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Avocado entkernen, schälen und zerkleinern.

  3. Das Vollkornbrot mit dem Frischkäse bestreichen und die Avocado auf dem Brot verteilen. Das Frühstücksei unter kaltem Wasser abschrecken, schälen, halbieren und auf die Avocado legen.

  4. Jetzt das fertige Brot mit Salz und Pfeffer bestreuen. Wir wünschen guten Appetit!

Wenn es etwas deftiger werden soll: Avocado-Bacon-Ei-Schmaus

10 Minuten
Zubereitungszeit
1
Portion
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Wenn es etwas deftiger werden soll: Avocado-Bacon-Ei- Schmaus

Zutaten für 1 Portion

1 Avocado, reif
1 Ei
1 Prise Salz und Pfeffer
4 Bacon Streifen
1 Butter (zum anbraten)
1 Rucola (nach Belieben)

So geht's

  1. Die Avocado entkernen, schälen und in Streifen schneiden.

  2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und das aufgeschlagene Ei dadrin braten. In einer zweiten Pfanne gleichzeitig den Bacon anbraten.

  3. Jetzt das Spiegelei und den Bacon mit der Avocado und dem Rucola auf dem Teller anrichten und noch etwas Salz und Pfeffer darüber sträuen. Fertig ist das 10 Minuten Frühstück.

Die feine Küche: Avocado-Garnelen Salat

25 Minuten
Zubereitungszeit
2
Portionen
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Die feine Küche: Avocado-Garnelen Salat

Zutaten für 2 Portionen

1 Avocado, reif
125 g Garnelen, gekocht, geschält
1 Tomate
1 Romanasalat (Salatherz)
1 Prise Salz, Pfeffer, Ingwer und -Chilipulver
1 EL Salatmayonnaise
0,5 Limette(n), Saft davon
1 Knoblauchzehe, gepresst
0,5 Tasse Olivenöl, ca. eine halbe Espressotasse

So geht's

  1. Die Avocado schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  2. Jetzt alle Dressingzutaten in einer Schale zusammen mixen und im Anschluss noch die Avocado hinzugeben.

  3. Die Tomaten ebenfalls in kleine Stücke schneiden und sie zusammen mit den Garnelen in die Schüssel geben.

  4. Den Salat waschen und zerkleinern und alle Zutaten in der Schüssel verrühren. Guten Appetit!

Ganz exklusiv: Gefüllte Avocado mit Kichererbsen

40 Minuten
Zubereitungszeit
4
Portionen
Mittel
Schwierigkeitsgrad
Ganz exklusiv: Gefüllte Avocado mit Kichererbsen

Zutaten für 4 Portionen

100 g Kichererbsen
4 Avocados
1 Gurke
2 Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 Petersilie (nach Belieben)
1 Minze (nach Belieben)

So geht's

  1. Für dieses Rezept über Nacht die Kichererbsen in kaltem Wasser aufweichen.

  2. Am nächsten Tag die Kichererbsen ca. 30 Minuten lang kochen. In der Zwischenzeit die Gurke und Tomaten waschen und zerkleinern.

  3. Jetzt die Minze, Petersilie und den Knoblauch klein hacken und alle Zutaten zusammen in einer Schüssel vermischen.

  4. Die Kichererbsen abgießen und zur Schüssel hinzufügen. Alles zusammen mit dem Öl, Salz und Pfeffer vermischen.

  5. Die Avocados halbieren und entkernen, den Salat auf den Avocados verteilen und alles auf einem Teller anrichten. Guten Appetit!

Der Hit zum Dippen: selbstgemachte Guacamole

10 Minuten
Zubereitungszeit
1
Portion
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Guacamole

Zutaten für 1 Portion

2 Avocados, reif
1 Tomate
1 Zwiebel, rot
1 Knoblauchzehe
1 Limette (2 Hälften)
1 Jalapeno, klein

So geht's

  1. Nimm zunächst eine kleine Schüssel in die Hand, halbiere die Avocado, entferne den Kern und löse das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus.

  2. Anschließend presse die Hälfte einer Limettee über der Avocado aus und zerdrücke alles mithilfe einer Gabel zu feinem Mus.

  3. Nun entferne das Kerngehäuse der Tomaten und schneide diese in feine Würfel, ebenso die rote Zwiebel und den Jalapeno (ohne Kerne!) fein würfeln.

  4. Gib dann alle Zutaten zum Avocado-Mus hinzu, presse oder reibe die Knoblauchzehe darüber, presse die zweite Hälfte Limette aus und vermenge alles noch einmal ordentlich. Nach Bedarf mit Meersalz und schwarzem Pfeffer ergänzen und die Guacamole in einer Schüssel als Dip oder Beilage servieren.

Avocado zubereiten: blitzschnell und unkompliziert

Die Butterfrucht zuzubereiten ist ganz einfach. Am besten spülst Du die Avocado kurz ab und reiben die Schale trocken. Danach schneidest Du sie mit einem Messer einmal längs durch und drehst die Hälften, um das Fleisch vom Kern zu lösen. Dieser lässt sich mit einem Löffel entfernen oder – falls er sehr fest sitzt – vorsichtig mit einem scharfen Messer, mit dem Sie in den Kern schneiden und ihn rausdrehen. Für ein einfaches Avocado-Aufstrich-Rezept löffelst Du das Fruchtfleisch anschließend aus den Schalen, zerdrückst es mit einer Gabel und würzt die Masse nach Geschmack mit Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer und Knoblauch. Zitronensaft verhindert übrigens auch, dass sich das Fruchtfleisch braun verfärbt. Du kannst Dein Brot auch mit Avocadoscheiben belegen, dazu passen sehr gut gekochte oder gebratene Eier.

Warme Avocado-Rezepte: Kurzes Erhitzen erhält den Geschmack

Möchtest Du Avocado warm genießen, solltest Du die Frucht nur kurz erwärmen und zum Beispiel anbraten. Durch langes Kochen entwickelt sie einen bitteren Geschmack. Bei Rezepten wie dem Avocado-Pesto vermengst Du die Soße einfach mit der Pasta, sie wird dadurch ausreichend warm. Achte auch beim Aufwärmen von Speisen mit Avocado darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist. Du hast jetzt so richtig Lust auf Avocado-Rezepte bekommen und möchtest gleich ein paar Stück der Früchte bestellen? Kein Problem, unreif hält sie sich im Kühlschrank bis zu einer Woche. Reife Exemplare solltest Du innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Wir verwenden Cookies und respektieren Deine Privatsphäre. Lies alles dazu in unserer Datenschutzerklärung.