Hilfe & Kontakt
Bratwurst und Würstchen

Bratwurst grillen: So gelingt das Fleisch perfekt

Bratwurst und Würstchen
Bratwurst und Würstchen

Außen köstlich kross, innen saftig: Bei einer frischen Bratwurst läuft jedem Fleischliebhaber das Wasser im Mund zusammen. Das Beste: Das Grillgut ist schon fertig gewürzt und einfach zuzubereiten – vorausgesetzt, Du befolgst diese Tipps! Erfahre jetzt, wie Du die perfekte Bratwurst grillen kannst!

Die Wahl des Grillguts – vorgebrühte oder rohe Würste?

Die Wahl der richtigen Bratwurst ist entscheidend für leckeren Grillgenuss. Denn die verschiedenen Sorten unterscheiden sich nicht nur geschmacklich, sondern zum Teil auch in ihrer Zubereitung. Zuerst gilt es zu entscheiden: Vorgebrüht oder roh? Vorgebrühte Würste aus dem Supermarkt lassen sich schnell zubereiten und halten sich im Kühlschrank einige Zeit. Rohe Ware erhälst Du ausschließlich beim Metzger oder an der Fleischtheke. Diese Würste sind intensiver im Geschmack, müssen aber rasch verzehrt werden. Brühwürste brauchen auf dem Rost länger als vorgebrühte Ware und sind daher zeitaufwendiger zuzubereiten.

Grob oder fein – was darf es sein?

Als nächstes folgt die Wahl der Konsistenz: Magst Du Deine Bratwurst grob, mittelgrob oder fein? Generell gilt: Je feiner die Wurst, desto leichter platzt sie beim Grillen auf. Grobe Sorten sind also einfacher zu grillen. Sie besitzen außerdem einen intensiv rustikalen Geschmack. Feine Sorten zeichnen sich dagegen durch ein mildes, komplexeres Aroma aus und sind unter Feinschmeckern sehr beliebt. Am besten entscheidest Du hier ganz nach Deinem geschmacklichen Vorlieben. Schließlich soll das Fleisch am Ende des Tages nicht nur optimal gegrillt, sondern auch super lecker sein. Gut zu wissen: Zu den bekannten groben Bratwürsten zählen die Thüringer Bratwurst, die Fränkische, die Pfälzer und die Hessische. Beliebte mittelgrobe Bratwürste sind die Nürnberger und die Polnische Bratwurst. Feine Bratwürste sind die Rheinische und Schlesische Bratwurst. Aber ganz gleich, für welches Fleisch Du Dich entscheidest: Bringmeister liefert Deine Wurst und den Einkauf bequem von Montag bis Samstag 6 bis 24 Uhr zu Dir nach Hause. Zu Deinem persönlichen Wunschtermin!

Wichtig: Verzichte auf dem Rost auf gepökelte Würstchen wie Krakauer und Wiener. Beim Grillen dieser Sorten können leicht gesundheitsschädliche Stoffe entstehen.

Bratwurst richtig grillen: Schritt für Schritt

Bratwürste jeder Art gelingen am besten bei konstanter, mittlerer Hitze von etwa 160 bis 180 Grad. Lege Dein Grillgut daher unbedingt erst auf, wenn die Kohlen durchgeglüht sind. Wenn der Rost höhenverstellbar ist, sollte der Abstand von Fleisch und Glut eine Handbreit betragen. Beim Grillen selbst empfiehlt es sich, das Fleisch zunächst bei direkter Hitze anzugrillen und dann bei niedriger Hitze etwas von der Glut entfernt, fertig ziehen zu lassen. Bei Elektrogrills gilt stattdessen: Wende das Fleisch möglichst häufig. Die generellen Garzeiten betragen bei vorgebrühten Würsten bei dieser Zubereitung 6 bis 7 Minuten. Bei roher Ware dagegen 10 bis 12 Minuten. Experten-Trick: Das Einschneiden der Wurst verhindert bei gebrühter Ware das Aufplatzen. Aber Achtung: Schneide keinesfalls rohe Würste an! Die trocknen so nämlich aus. Bringmeister hilft Dir übrigens auch beim Zubereiten anderer Grill-Klassiker aus Fleisch, etwa Steaks und Lammlachsen. Lies einfach unsere Tipps zum Fleisch.

Wir nutzen Daten und respektieren Deine Privatsphäre.
Wir verwenden Deine Daten für eine komfortablere und individuellere Nutzung. Genaue Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.