Bitte wähle Dein Liefergebiet
 

Konto

Hilfe & Kontakt
Erlebniswelten
Pflaumenmus kochen auf dem Herd

Pflaumenmus kochen auf dem Herd: So geht es Schritt für Schritt

Pflaumenmus kochen auf dem Herd
Pflaumenmus kochen auf dem Herd

Nur Oma macht das beste Pflaumenmus? Von wegen. Bringmeister erklärt Dir, wie Du köstliches Pflaumenmus ganz einfach auf dem heimischen Herd kochst und verrät raffinierte Tipps zum Verfeinern des selbst gemachten Fruchtaufstrichs. So lecker!

Pflaumenmus zubereiten mit dem Herd

Pflaumenmus zubereiten mit dem Herd: Kleiner Aufwand, großer Genuss

Für Dein selbst gekochtes Pflaumenmus vom Herd brauchst Du tatsächlich nur zwei Zutaten. Diese sind: 1 kg Pflaumen und 100 g Zucker. Du möchtest Pflaumenmus mit Gelierzucker zubereiten? Unnötig. Da das Steinobst viel Pektin enthält, geliert es auch so. Einfacher Haushaltszucker genügt. Und so funktioniert das Einkochen von Pflaumenmus auf dem Herd: Waschen, halbieren und entsteine die Früchte. Gib die Stücke dann in einen großen Topf und streue den Zucker darüber. Anschließend Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Hier bleiben die Früchte über Nacht.  Am nächsten Tag bringst Du die Masse auf höchster Stufe zum Kochen. Schalte dann auf die niedrigste Hitze zurück und lass die Pflaumen zwei bis drei Stunden sanft einköcheln. Ganz wichtig: Rühre die Masse bis zu diesem Schritt keinesfalls.

Zum Schluss stellst Du den Herd wieder auf die höchste Stufe und kochst die Masse fünf Minuten lang. Erst an diesem Punkt rührst Du das Mus. Fertig!

In sterile Weckgläser abgefüllt, ist Dein Pflaumenmus im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.  

Übrigens: Pflaumenmus ohne Zucker gelingt im Backofen. Hierfür die Fruchtstücke mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln und in eine Auflaufform geben. Zwei Stunden ziehen lassen und dann bei 170 Grad Pflaumenmus ohne Rühren einkochen. Am Ende pürieren. Für den frühlingshaften Genuss verrät Dir Bringmeister auch, wie Du ganz leicht zu Hause Erdbeeren einkochst. Gleich entdecken!   

Pflaumenmus selber machen und genießen: Leckere Ideen

Zum Verfeinern von Pflaumenmus eignen sich unter anderem die Gewürze Zimt, Vanille, Nelken, Ingwer, Sternanis, Kardamom, Muskat oder auch Chili und Tonkabohne. Genieße Dein Mus als süßen Brotaufstrich, im morgendlichen Joghurt oder als Soße zu Hefeklößen oder Wild. Es schmeckt außerdem natürlich auch als Füllung von feinem Gebäck.

Wir verwenden Cookies und respektieren Deine Privatsphäre. Lies alles dazu in unserer Datenschutzerklärung.