Hilfe & Kontakt

Salat-Rezepte zum Grillen & Käse grillen: Tipps und Ideen für leckere Beilagen

Normalerweise ist auf dem Grill das Fleisch der Star – mit den folgenden Rezeptideen zaubern Sie Beilagen auf den Tisch, die für Aufsehen sorgen. Entdecken Sie jetzt tolle Rezepte für Salate zum Grillen und erfahren Sie, wie Sie Käse richtig auf dem Rost zubereiten. Das nächste Barbecue kann kommen!

Perfekt zum Grillen: Schopska Salat

15 Minuten
Zubereitungszeit
4
Portionen
Leicht
Schwierigkeitsgrad

Zutaten für 4 Portionen

1 Gurke, Bio
4 Tomaten
1 Paprika, rot
1 Paprika, gelb
1 Zwiebel, rot
50 g Petersilie
50 g Minze
200 g Feta
1 Zitrone, Bio
1 TL Zucker
6 EL Olivenöl, kalt gepresst
4 EL Essig
1 TL Pfeffer
1 TL Salz

So geht's

  1. Die Gurke, die Tomaten und die Paprika waschen und zusammen mit der geschälten Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

  2. Die Minze und die Petersilie kurz mit kaltem Wasser abspülen, fein hacken und mit dem Gemüse in eine große Schüssel geben. Tipp: Sie können auch tiefgekühlte oder getrocknete Kräuter verwenden.

  3. Für das Dressing, die Zitrone auspressen und den Saft mit Öl, Essig und Zucker vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

  4. Abschließend den Salat in einer kleinen Schüssel anrichten, den Feta zerbröseln und darüber geben. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Guten Appetit!

Zu Käse einen Wein

Grillen Sie eine herzhafte Käsesorte, dann würden wir Ihnen dazu einen kräftigen Rotwein empfehlen. Milde Käsesorten kombinieren Sie am besten mit einem Weißwein. Weiterlesen

Zu Käse einen Wein

Leichte Beilagen mit raffiniertem Aroma: Salat-Rezepte zum Grillen

Nichts gegen Omas Kartoffelsalat und Nudelsalat: Aber um heutzutage beim Barbecue mit Salat Eindruck zu machen, ist Abwechslung gefragt. Mit unseren Rezeptideen kein Problem! Diese Leckereien sind nämlich im Handumdrehen fertig und punkten mit spannenden Aromen. Überraschen Sie Ihre Gäste beim nächsten Barbecue doch einmal mit einem Melonen-Feta-Salat. Dafür benötigen Sie nur Melone, Schafskäse und frische Minze. Würfeln bzw. zerkleinern Sie die Zutaten und zaubern Sie dann aus Limette, Honig, Pfeffer und Salz ein feines Dressing. Nur noch zehn Minuten ziehen lassen – fertig! Die Kombination aus saftig-süßer Wassermelone und salzigem Feta ist so ungewöhnlich wie unwiderstehlich.

Salate zum Grillen als Sattmacher

Falls es ein etwas üppigerer Beilagensalat sein darf: Probieren Sie doch einmal eine Variante mit Zutaten frisch vom Rost. So ergeben im Aluschälchen gegarte Süßkartoffelwürfel und auf dem Rost gegrillte Chorizo in Scheiben geschnitten einen köstlichen, lauwarmen Salat. Lauchzwiebeln und Tomaten dazu und Sie genießen ein rustikales und gleichzeitig raffiniertes Geschmackserlebnis. Als Dressing perfekt: eine Honig-Senf-Vinaigrette. Unser Ratgeber zum Thema vegetarisch grillen liefert weitere Anregungen und Tipps für Gemüse vom Rost.

Zart und aromatisch: Salatherzen vom Rost

Wenn Sie für große Augen sorgen wollen, bereiten Sie doch einmal Salat auf dem Grill zu. Ja, richtig gelesen! Tatsächlich können die feinen Blätter auch gegrillt werden. Aber: natürlich nicht einzeln. So würde das Gemüse sofort verbrennen. Greifen Sie also zu Salatherzen. Der Strunk hält die einzelnen Blätter zusammen, so dass sich der Salat erhitzen lässt. Zum Grillen halbieren Sie ein Salatherz der Länge nach und bestreichen die Hälften mit Rapsöl. Dann etwa zwei Minuten bei 180 Grad grillen, bis sich Röststellen gebildet haben. Servieren Sie den Salat dann besprenkelt mit Meersalz, Honig und groben Parmesanhobeln. Übrigens: Das frische Gemüse für alle Beilagen-Rezepte zum Grillen kaufen Sie bei Bringmeister bequem online ein.

Käse grillen: So geht's!

Um Käse zu grillen, müssen Sie auf Sorten mit hohen Schmelzpunkten zurückgreifen. Ideale Grillkäse sind daher Halloumi und Feta. Beide Käsesorten können im Ganzen oder in Scheiben direkt auf den Rost – vorausgesetzt, sie werden richtig zubereitet. So empfiehlt es sich, Käse im Vorfeld zu marinieren. Zu Feta und Halloumi passen Mischungen aus Rapsöl und Zitronensaft, sowie fein gehacktem Knoblauch, frischer Minze, Chili oder auch Honig. Grillen Sie den Käse nicht direkt über der Glut, sondern nach Möglichkeit mit indirekter Hitze. Alu-Grillschalen sind vor allem bei mariniertem Käse empfehlenswert, damit kein Fett in die Glut tropft. Sowohl Feta als auch Halloumi sind bereits pur für sich ein Highlight. Sie schmecken aber auch auf jeder Art von knackigen Blattsalaten oder zu gegrilltem, mediterranem Gemüse wie Aubergine, Zucchini, Tomaten und Paprika.

Tipp: Zahlreiche weitere smarte Grill-Tipps, etwa zum richtigen Zubereiten von Fleisch und Fisch sind bei Bringmeister ebenfalls zu finden. Gleich entdecken!

Wir nutzen Daten und respektieren Ihre Privatsphäre.
Wir verwenden Ihre Daten für eine komfortablere und individuellere Nutzung. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.