Hilfe & Kontakt
Spargel schälen leicht gemacht

Spargel schälen: So geht es leicht von der Hand

Spargel schälen: So geht es leicht von der Hand
Spargel schälen: So geht es leicht von der Hand

Spargelzeit ist die schönste Zeit. Wäre da nicht dieses lästige Spargelschälen. Wir verraten Dir, wie Du mit einfachen Handgriffen Deinen Spargel richtig schälst, welche Unterschiede es bei weißem und grünem Spargel gibt und was Du aus den Schalen kreieren kannst.

Welchen Spargel schälen?

Ob Du Deinen Spargel schälen musst, hängt ganz von der Sorte ab. Nicht jeder Spargel muss geschält werden. Bei weißem Spargel kannst Du die Schale nicht mitessen – sie ist sehr faserig, hart und dadurch nicht besonders geschmackvoll. Wohingegen Du die Schale beim grünen Spargel ruhig mitkochen und -essen kannst. Bei beiden Spargelsorten ist es dennoch empfehlenswert, die holzigen Enden abzuschneiden. Je frischer der Spargel, desto kürzer ist der holzige Bereich. Je nachdem entfernst Du etwa ein bis drei Zentimeter.

Spargel richtig schälen

Zum Schälen von Spargel benötigst Du nicht notwendigerweise spezielles Equipment wie etwa einen Spargelschäler. Ein üblicher Sparschäler funktioniert ebenfalls wunderbar, solange er scharf ist. Bei weißem Spargel ist es wichtig, dass Du gründlich vorgehst und alle Fasern der Schale erwischst – andernfalls schmeckt das Gemüse hinterher nicht besonders gut, weil Du auf harte Stellen beißt. Der Trick beim Spargelschälen: Arbeite von oben nach unten. Spare das zarte Köpfchen aus. Damit vor allem dünne Spargelstangen nicht abbrechen, halte diese am Kopf fest und stütze sie gleichzeitig mit Deinem Handballen. Innerhalb weniger Sekunden entfernst Du so die Schale vollständig. Grüner Spargel muss grundsätzlich nicht geschält werden. Seine Schale ist im Gegensatz zu seinem weißem Pendant genießbar und wird beim Kochen weich. Magst Du Deinen Spargel jedoch extra zart, kannst Du das untere Drittel vor dem Kochen schälen. Übrigens: Spargel solltest Du immer erst direkt vor der Verarbeitung schälen. Ungeschälten Spargel hältst Du ein paar Tage frisch, indem Du ihn in ein feuchtes Geschirrtuch gewickelt im Kühlschrank lagerst. Geschälter Spargel dagegen lässt sich nicht lange aufbewahren.

Wir verwenden Cookies und respektieren Deine Privatsphäre. Lies alles dazu in unserer Datenschutzerklärung.