Bitte wähle zuerst Dein Liefergebiet
Du siehst jetzt unser Sortiment für:

Veganuary bei Bringmeister

Du möchtest gesund und nachhaltig in das neue Jahr starten? Dann entdecke jetzt viele vegane Rezepte und Marken bei Bringmeister und lass Dich von unserer Auswahl inspirieren.

Egal ob Salami, Mortadella, Milch oder Käse: Mittlerweile gibt es für fast jedes Produkt eine vegane Alternative. Entdecke jetzt unsere leckeren veganen Rezepte und Top-Marken.

Vegane Vielfalt bei Bringmeister
Alle anzeigen

Vegane Marken entdecken

Alnatura

Alpro

Bedda

EDEKA My Veggie

Kips

Greenforce

Like Meat

Luve

Oatly

Rügenwalder

The Green Mountain

Vehappy

Veganer Käseersatz
Alle anzeigen
Wurst- & Fleischalternativen
Alle anzeigen
Pflanzliche Milchalternativen
Alle anzeigen

Tolle vegane Rezepte entdecken

Veganer Burger mit Tofu-Patty

20 Minuten

Zubereitungszeit

4

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Vegetarischer Burger

Zutaten für 4 Portionen

8 Finnisch-Toasties
2 Avocado
1 Limette, gepresst
2 Zwiebel, rot
1 Prise Prise Salz und Pfeffer
2 TL Agavendicksaft
340 g Tofu
2 EL Wasser
1 EL Pesto verde, vegan
3 EL Sojamehl
2 Tomaten
1 Paprika
1 0,5 Bund Petersilie
1 Chilischote
4 EL Tomatensauce
Produkte auswählen

So geht's

1
Tofu zerbröseln und eine rote Zwiebel in feine Ringe schneiden. Zwei EL Sojamehl mit 2 EL Wasser als Ei-Ersatz anrühren und zusammen mit dem Pesto zum Tofu geben.
2
Die Hälfte der Tofu-Masse pürieren und zusammen mit einer Prise Salz und Pfeffer zur restlichen Tofu-Masse geben.
3
Burgerbrötchen nach Geschmack mit dem Patty, Rucola, Tomate, veganer Mayonnaise oder Ketchup, Zwiebeln und Champignons belegen.
Alle Zutaten für den Burger
Alle anzeigen

Veganer Falafel Wrap

20 Minuten

Zubereitungszeit

2

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Falafel

Zutaten für 2 Portionen

2 Tomaten
1 Gurke
1 Paprika
1 Packung Falafel
400 g Sojajoghurt
1 bisschen Zitronensaft
1 bisschen Olivenöl
2 Koblauchzehen
1 Priese Salz, Pfeffer & Gewürze
1 Packung Wraps
Produkte auswählen

So geht's

1
Gurke, Paprika, Zwiebel, Tomaten und nach belieben auch anderes Gemüse in Stücke schneiden und die Falafelbällchen nach Produktanleitung zubereiten.
2
Tsatsiki zubereiten, indem der Sojajoghurt mit ein wenig geriebener Gurke, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrührt wird.
3
Den Wrap leicht erwärmen, den selbstgemachten Tsatsiki drauf streichen und anschließend das Gemüse und die Falafel Bällchen hinzugeben.
Alle Produkte

Veganes Kartoffelgulasch

30 Minuten

Zubereitungszeit

2

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Zutaten für 2 Portionen

1 Zwiebel
1 EL Kokosöl oder anderes Öl
3 Knoblauchzehen
800 g Kartoffeln
3 Paprika
3 EL Tomatenmark
4 EL Scharfes Tomatenmark
2 TL Edelsüßes Paprikapulver
2 TL Geräuchertes Paprikapulver
2 TL Majoran
1 TL Kümmel
250 ml Gemüsebrühe
250 g Stückige Tomaten
1 Pfeffer
1 Salz
1 Frische Petersilie
1 Veganer Joghurt oder Creme Vega
Produkte auswählen

So geht's

1
Kartoffeln schälen und Paprika waschen. Danach beides in mittelgroße Würfel schneiden.
2
Öl in einem Topf oder alternativ in einer großen Pfanne erhitzen. Im Anschluss Zwiebeln anbraten, bis sie glasig sind. Dann den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.
3
Anschließend die Paprika, die Kartoffeln und die Gewürze hinzugeben und das Tomatenmark beimischen. Alles zusammen für ca. 3 Minuten anbraten.
4
Nachfolgend alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen. Nach ca. 10 Minuten die stückigen Tomaten hinzugeben und erneut für 15 Minuten köcheln lassen.
5
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. mit frischer Petersilie, Creme Vega oder veganem Joghurt servieren.
Alle Produkte
Alle anzeigen

Der perfekte Snack: Vegane Energy Balls mit Avocado

15 Minuten

Zubereitungszeit

16

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Energy Balls mit Avocado in einer Schüssel serviert

Zutaten für 16 Portionen

120 g Datteln
0,5 Avocado
50 g Haferflocken
15 g Walnusskerne
4 TL Kakaopulver
2 TL Mandelmus
1 TL Zimt
1 Prise Meersalz
15 g Haselnusskerne
Produkte auswählen

So geht's

1
Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Die Datteln gegebenenfalls entsteinen.
2
Datteln, Avocado, Haferflocken, Walnusskerne, 2 TL Kakaopulver, Mandelmus, Zimt und Meersalz in eine Küchenmaschine geben und zu einer leicht krümeligen, klebrigen Masse verarbeiten.
3
Jeweils einen Teelöffel der Masse zwischen den Handflächen zu Kugeln formen.
4
Die Haselnusskerne fein hacken und die Hälfte der Energy Balls darin wälzen. Die andere Hälfte der Balls mit dem restlichen Kakaopulver ummanteln.
5
Die Energy Balls gleich verzehren oder im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter lagern. Gekühlt sind sie ungefähr eine Woche lang haltbar.
6
Tipp: Verwendet für die Ummantelung der Energy Balls Euer Lieblings-Topping. Hierfür eignen sich zum Beispiel auch Sesamsamen, Chiasamen, Mohn, Kakaonibs oder Kokosraspel sehr gut.
Zu den Zutaten
Alle anzeigen

Veganes Erdnuss-Schoko-Eis

30 Minuten

Zubereitungszeit

4

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Veganes-Erdnuss-Schoko-Eis-Rezept

Zutaten für 4 Portionen

400 g Erdnussmus
520 g Eiswürfel
130 g Agavendicksaft
1 TL gemahlen Bourbon Vanille
1 Prise Meersalz
80 g Kakaopulver
Produkte auswählen

So geht's

1
Agavendicksaft, Erdnussmus, Meersalz, Vanille und Eiswürfel gut vermischen und in zwei Hälften teilen.
2
In die eine Hälfte wird Kakao vermengt, dann beide Hälften wieder zusammenfügen und mit einer Gabel leicht verrühren, so bekommt das Eis eine schöne Marmorierung.
3
Dann das Eis für 20 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
Zu den Zutaten
Lust auf veganen Joghurt?
Alle anzeigen
Pflanzliche Milchalternativen
Alle anzeigen