Aktionen & Themen

Suppengrün online bestellen | Bringmeister

1 Artikel
Sortieren
Relevanz
  • Relevanz
  • Beliebtheit
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
1 von 1 Artikel

Egal, ob Sie eine klare Gemüsebrühe oder einen deftigen Eintopf kochen wollen: Lauch, Sellerie, Petersilie, Karotten & Co. dürfen keinesfalls fehlen, weil das traditionelle Suppengemüse für aromatische Würze sorgt. Also gleich bei Bringmeister einen Bund Suppengrün bequem online bestellen!

Lust auf Brühe? Einfach frisches Suppengrün online bestellen und liefern lassen!

Schon seit vielen Generationen darf sogenanntes Suppengrün in keiner Suppenküche fehlen. Deftige Eintöpfe, klare Brühen & Fonds oder andere Suppenrezepte bekommen erst durch das Suppengrün einen aromatischen Geschmack. So blickt das traditionsreiche Kochgemüse auf eine lange Geschichte zurück und hat – je nach Region – dementsprechend viele Namen. Da die traditionelle Gemüsemischung hauptsächlich aus Wurzelgemüse besteht, wird der Gemüsemix auch Wurzelgrün, Wurzelzeug oder Wurzelwerk genannt.

Welche Gemüsesorten gehören ins Suppengrün?

Genau wie der Name variieren in regionalen Rezepten auch die Gemüsesorten und Kräuter: Während beispielsweise in einigen Gebieten Petersilie verwendet wird, kommt in anderen Regionen stattdessen Thymian in den Topf. Auf jeden Fall gehören grundsätzlich drei verschiedene Gemüsegruppen in die traditionsreiche Suppenmischung:

  • Wurzelgemüse wie Karotten, Knollensellerie, Steckrüben und Wurzelpetersilie bzw. Petersilienwurzeln
  • Lauchgewächse wie Porree und Zwiebeln
  • Frische Gartenkräuter wie glatte oder krause Petersilie, Selleriekraut und Thymian

Wie Sie mit Suppengrün leckere Gerichte zubereiten

Da Sie von den obligatorischen Gemüsearten nur kleine Portionen benötigen, müssen Sie selbstverständlich nicht gleich eine ganze Sellerieknolle oder ein komplettes Bund Möhren kaufen: Bei Bringmeister können Sie fertig geschnürte Bündchen Suppengrün online bestellen und garantiert frisch ins Haus liefern lassen. Frische ist wichtig, weil Frischgemüse besonders vitaminreich und aromatisch ist. Bevor das Grünzeug in den Kochtopf kommt, wird es natürlich gewaschen und geputzt. Dann werden die einzelnen Zutaten entweder ganz oder klein geschnitten in das Kochwasser gegeben. Je nachdem, welches Rezept Sie zubereiten wollen. Denn nach dem Kochen haben Sie drei Möglichkeiten:

  • (Klein geschnittenes) Suppengemüse drin lassen und mit essen
  • (Grob zerkleinertes) Suppengemüse pürieren
  • (Grob oder gar nicht zerkleinertes) Suppengemüse herausnehmen und in die Biotonne werfen oder weiter verarbeiten – zum Beispiel für die Zubereitung von herzhaften Schmorgerichten oder leckeren Gemüseröstis. Guten Appetit!
Wir nutzen Daten und respektieren Ihre Privatsphäre.
Wir verwenden Ihre Daten für eine komfortablere und individuellere Nutzung. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.