Bitte wähle zuerst Dein Liefergebiet
Du siehst jetzt unser Sortiment für:

Die Vielfalt der Kichererbse!

Kichererbsen und mehr

Egal ob im Salat, als Hummus oder Falafel, Kichererbsen schmecken immer lecker und sind zudem noch sehr gesund! Genauso wie Bulgur & Quinoa. Spare diese Woche 20% auf die gesamte Vielfalt bei unserem App-Deal.

Zur gesamten Auswahl
Alle anzeigen

Cremiges Hummus aus Tomate und Basilikum

10 Minuten

Zubereitungszeit

2

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Zutaten für 2 Portionen

500 g abgetropfte Kichererbsen
10 getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 EL Oliven- oder Sesamöl
2 EL Tahini
1 Bio-Zitrone (davon der Saft)
1 Basilikum-Bund
1 TL Salz

So geht's

1
Kichererbsen mit Wasser abspülen. Schale des Knoblauchs entfernen. Die Zitrone auspressen und die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen.
2
Alle Zutaten in einen Standmixer oder Zerkleinerer geben und mehrere Minuten lang zu einer cremigen Masse pürieren. Wenn das Püree zu fest ist, kann nach und nach etwas Wasser hinzugegeben werden.
Fertiger Hummus

Veganer Falafel Wrap

20 Minuten

Zubereitungszeit

2

Portionen

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Falafel

Zutaten für 2 Portionen

2 Tomaten
1 Gurke
1 Paprika
1 Packung Falafel
400 g Sojajoghurt
1 bisschen Zitronensaft
1 bisschen Olivenöl
2 Koblauchzehen
1 Priese Salz, Pfeffer & Gewürze
1 Packung Wraps
Produkte auswählen

So geht's

1
Gurke, Paprika, Zwiebel, Tomaten und nach belieben auch anderes Gemüse in Stücke schneiden und die Falafelbällchen nach Produktanleitung zubereiten.
2
Tsatsiki zubereiten indem der Sojajoghurt mit ein wenig geriebener Gurke, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrührt wird.
3
Den Wrap leicht erwärmen, den selbstgemachten Tsatsiki draufstreichen und anschließend das Gemüse und die Falafel Bällchen hinzugeben.
Alle Produkte
Alle anzeigen